Hilfsnavigation:

Informationen über die Gemptstiftung

Konzept der Bürgerstiftung Gempt (Thomas Klimek)

Immer mehr Bürger begreifen, dass sich erst dann etwas verändert, wenn sie selbst einen Beitrag zur Veränderung leisten. Sie entscheiden sich dafür zu handeln, Verantwortung zu übernehmen, selbst etwas zu tun; sie führen Menschen zusammen, die etwas verändern wollen: mit Ideen, mit Engagement und letztendlich auch mit dem notwendigen Geld, um aus einer guten Idee ein erfolgreiches Projekt zu entwickeln. Mehr Selbstverantwortung und neue Lust am Gemeinsinn – das ist das Motto für dieses Jahrhundert.

Möglichst viele Lengericher Bürger, Institutionen, Vereine und Unternehmen sollen den Gedanken aufgreifen und nachhaltig in der Bürgerstiftung Gempt, verwirklichen helfen. Dazu bietet diese, auf Dauer angelegte gemeinnützige und von der Stadtverwaltung / Politik unabhängige Bürgerstiftung Gempt eine Grundlage. Sie wird „von den Bürgern für die Bürger von Lengerich und der Region“ getragen und will weder kommunale noch staatlich zu erbringende Leistungen ersetzen. Sie setzt ein Zeichen für privates gemeinnütziges Engagement im persönlichen und lokalen Umfeld, in dem wir leben und arbeiten.

Spenden und Stiften bilden zwei Möglichkeiten zur Unterstützung der Bürgerstiftung Gempt. Beiden Formen ist gemeinsam, dass sich der Spender oder Stifter mit Teilen seines Vermögens in der Bürgerstiftung Gempt und damit gesellschaftlich engagiert, egal in welcher Höhe. (Stiftungen mind. 500 €) Im weiteren ist die ehrenamtliche Mitarbeit von Lengericher Bürgern in Arbeitskreisen und Kuratorien der Bürgerstiftung Gempt in Zukunft unverzichtbar.

Im Stiftungszweck der Bürgerstiftung Gempt geben die Stifter ihrem Stiftungswillen verbindlich Ausdruck. Alles, was die Bürgerstiftung Gempt unternimmt, orientiert sich an dieser Leitlinie. Durch Transparenz und Publizität trägt die Bürgerstiftung Gempt selbst dazu bei, das ihr verliehene steuerrechtliche Privileg der Gemeinnützigkeit zu rechtfertigen. Die Zwecke der Bürgerstiftung Gempt sind im einzelnen:

Die Förderung

  • von Kunst und Kultur,
  • der Bildung, Erziehung und des Sports,
  • der Jugendarbeit,
  • des Heimatgedankens und des traditionellen Brauchtums

in der Gempt-Halle und in der Region Lengerich.
Diese Zwecke verfolgt die Bürgerstiftung Gempt insbesondere

    * durch das Heranführen der Allgemeinheit an Themen der Kunst und Kultur mittels der Durchführung von Theaterveranstaltungen, Konzerten, Lesungen, Ausstellungen und sonstigen Kulturveranstaltungen,
    * durch die Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten auf dem Gebiet der Allgemeinbildung sowie der Berufsaus- und Fortbildung, indem entsprechende Veranstaltungen wie Workshops, Seminare, etc. durchgeführt werden,
    * durch das Heranführen insbesondere der Kinder und Jugendlichen an eine sinnvolle Freizeitgestaltung, die sie zu geistig und charakterlich mündigen Menschen befähigt. Hierzu zählt vor allem das Animieren zur sportlicher Betätigung, das Durchführen sportlicher Angebote, aber auch Angebote in den Bereichen Jugendkultur bzw. Jugendkunst,
    * durch die Pflege der geschichtlichen und kulturellen Traditionen der Stadt Lengerich und der Region.

    Die Bürgerstiftung Gempt ist langfristig angelegt. Von ihrer Idee her will sie unvergängliche Werte, mittels Öffnung der Gempt-Halle für die Öffentlichkeit und in der Umsetzung der Stiftungszwecke, in Lengerich schaffen. Denn zum Grundprinzip gehört, dass das Stiftungsvermögen nicht verbraucht werden darf. Die Stiftungszwecke dürfen nur aus den Kapitalerträgen und zusätzlichen Spenden oder Zuwendungen, hierzu zählt auch der Betriebskostenzuschuss der Stadt Lengerich, finanziert werden.

Die Bürgerstiftung Gempt übernimmt zum Teil Aufgaben, die die öffentliche Hand zum Teil nicht in Angriff nehmen kann. Das ist nicht nur im finanziellen Sinn zu verstehen. Da die Bürgerstiftung Gempt dem Zweck und damit dem Stifterwillen unterworfen ist, kann sie schnell und unkonventionell agieren.

Wer stiftet, spendet oder mitarbeitet, „verschenkt“ also nicht einfach nur Gut, Vermögen oder Eigenleistungen, sondern schafft Werte in Lengerich über sein Wirken hinaus. Sie engagieren sich für einen guten Zweck in unserer Stadt.

Am Samstag, 03. Juli 2004 wurde die Bürgerstiftung Gempt gegründet. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen zusammenzuführen, die etwas verändern und bewegen wollen: Bürger mit Ideen, Bürger mit Engagement und letztendlich auch Bürger mit dem notwendigen Vermögen, um aus einer guten Idee und Vision: Der Gempt-Halle ein erfolgreiches Projekt dauerhaft zu verwirklichen. Die Bürgerstiftung Gempt ist kein anonymer Spendenempfänger und –verbraucher, sondern versteht sich als kompetenter Entwickler, Förderer, Innovationsträger, Bindeglied und Anbieter gemäß ihrem Satzungszweck.    

Lassen Sie uns als Bürger, die einmalige Chance unserer Stadt, gemeinsam ergreifen und machen wir unsere eigene, unabhängige gesellschaftliche Konjunktur in Lengerich.

Beteiligen Sie sich an einem noch nicht da gewesenen bürgerschaftlichen Innovationsprojekt in Lengerich, der Bürgerstiftung Gempt!